abelreinigung, Energiekörperreinigung, Chakraharmonisierung, Karmareinigung, Heilige Salbung, hermetische Heilkunst.

Die drei heiligen Geheimnisse

Das Buch führt zurück zu den Wurzeln der Seelenkräfte der westlichen Kultur und zeigt in Form von drei Geheimnissen auf, dass die christliche Reli - gion genauso spirituell und meditativ ist, wie beispiels - weise der Buddhismus oder Religionen der indigenen Völ - ker (zu ihnen gehören u.a. die Indianer Nord- und Südameri - kas, die Inuit der Polarregion, die Sami in Nordeuropa, die Aborigines in Australien, die Maori in Neuseeland, aber auch gut die Hälfte der Bevölkerung von Bolivien, Guatemala und Peru). Ziel des Buches ist nicht das Aufdecken der Schwächen oder das Kritisieren von Fehlern, sondern das Aufzeigen von Hoffnungen und Chancen in der derzeitigen Krise. Die Autorin postuliert für spirituelle Mystik und den geistigen, energetischen, ganzheitlichen Menschen. Dabei thematisiert sie durchaus auch «heisse Eisen», welche als Esoterik verschrien sind. Spirituelle, energetische, religiöse, Systeme, egal wie sie heissen, entspre - chen immer dem, was der Mensch daraus macht.

Die heilige Salbung ist hermetische Heilkunst

Die heiligen Öle sind seit 2000 Jahren in der kirchlichen Tradition bekannt und sie werden von berufenen Ordensleuten nach dem überlieferten Rezept der Maria Magdalena herge - stellt. Ausgesuchte Blütenblätter reifen während einem Jahr im Träger-Öl. Bei der heiligen Messe vom Gründonnerstag werden die Öle vor dem Altar in zwölf Stufen potenziert. Die drei heiligen Öle Saint Chrême, Catechumenes und Salvia erreichen dadurch ihre hochpo - tente Wirkung. Da ihre Wirkung sehr hoch ist werden sie ausschliesslich von ausgebildeten und geweihten Priestern verwendet. Bei der Salbung des Sterbesakramentes ist es bei - spielsweise möglich, dass der Geist des Menschen seinen Körper innerhalb von zwanzig Minuten verlassen kann. Durch die Salbung während der Taufe können sich die Chakren der Neugeborenen von der Grösse eines fünfzig Rappenstückes auf die Grösse eines fünf Frankenstückes vergrössern. Spirituelle Retraite im Alltag und die neue Heilerausbildung sind Angebote der hermetischen Heilkunst. Der Tyrkreis vermittelt dem Menschen wichtiges, lebensbejahendes und lebensförderndes geistiges Wissen. Durch geistige Übungen kann dieses Wissen zur gelebten Erfahrung werden.

Unterschied von Therapie und Heilkunst

Medizinische Therapie

Therapeutisches- und diagnostisches Wissen kann jeder normal intelligente Mensch an medizinischen Universitäten oder in naturheilkundlichen Fachhoch-schulen lernen. Mit abgeschlossenem Medizin-Studium und bestandenen Abschlussprüfungen dürfen medizini - sche Fachpersonen Menschen oder Tiere behandeln. Im Fokus steht dabei in erster Linie der biologische Körper (Soma und Psyche). Das moderne Gesundheitswesen hat sich eine enorme Kapazität und grosses diagnostisches und heilkundiges medizinisches Wissen erarbeitet. Die heutige Spitzenmedizin erbringt im Bereich der Chirurgie und der akutmedi - zini-schen medikamentösen Behandlung bewundernswerte Leistungen und vielfältige Hilfe. Im Bereich der universitären und der alternativen Medizin gibt es zahlreiche Therapien und unzählige diagnostische Möglichkeiten.

Alternative Heilkunst

Heilkunst basiert auf Erfahrungswissen. Dieses Wissen wird teilweise an naturheilkundli - chen Schulen gelernt, es gründet aber auch ganz stark auf überliefertem Ahnenwissen. Dieses Wissen beinhaltet einerseits intellektuell, fassbare Tatsachen, andererseits aber auch irrationale, durch Wiederholungen überprüfbare, Erfahrungen. Im Fokus der Heilbe - handlung liegen Soma, Psyche und Spirit. Spirit entspricht dem menschlichen Energiekörper mit seinen verschie-denen Schichten und dem allesdurchdringenden Bewusstsein. Der biologische Körper (Soma) hat die tiefste Schwingungsdichte, Emotionen und Gefühle (Psyche 1) haben eine höhere Schwingungsdichte, das Bewusstsein (nicht der blosse Intellekt 2) schwingt noch höher, bis zum höchsten Schwingungsbereich des Seelenbe - wusstseins (Spirit 3). Erst der menschliche Spirit, nicht der Intellekt, kann sich mit dem göttlichen Spirit verbinden. Egal wieviel Wissen ein Heilkundiger erworben hat, er kann immer nur in dem Schwingungsbereich behandeln, den er in seinem eigenen Bewusstsein erschlossen hat. 1. Psyche = niederer und hoher Emotionalkörper, 2. Intellekt = niederer Mentalkörper, 3. Spirit = hoher Mentalkörper

Erfahrung und entsprechende Lebensweise

Die höchsten Schwingungsbereiche des Seelenbewusstseins können nur mit eigener spiritu - eller Erfahrung und entsprechender Lebensweise erreicht werden. Sie erschliessen sich dem Menschen nicht automatisch und nicht durch blosses intellektuelles Lernen. Menschen, die Behandlungen in hohen Schwingungsebenen anbieten können, haben an sich selbst gearbeitet und durften verschiedene spirituelle Erfahrungen erleben. Durch die Höhen und Tiefen ihres Lebensweges konnten sie, die tief im menschlichen Herzen liegenden, Talente der Heilkunst erkennen und sind zum Heilkünstler mutiert. Geistheilen kann man lernen, spirituelles Heilen, mit der Christuskraft ist Berufung. Diese Berufung kann weder ausgebil - det, erzwungen, noch erkauft werden. © Marie Thérèse Rubin Februar 2020
N
Heilige Salbung Info: Heilige Salbung Info: Behandlung buchen Behandlung buchen
Das Buch kaufen Das Buch kaufen
Mehr Info: Mehr Info: WEB Spirituelle Retraite WEB Spirituelle Retraite Ausbildungsflyer Ausbildungsflyer Spirituelle Retraite Heilerausbildung Prospekt WEB Hermetische Heilkunst Heilerausbildung Flyer