piritueller metaphysischer, theistischer Weg erfüllt das wichtigste menschlische Grundbedürfnis: Ein «Muss» in der heutigen Zeit. Ab Oktober: Heilerausbildung 21 «ARIE des Lebens» mit Marie Thérèse Rubin

Metaphysische, theistische

Spiritualität im Alltag:

Modul-, Wochenend- oder Tageskurs

Flexible Aus- oder Weiterbildung mit reinigenden Elementen für die eigenen, persönlichen Energiekörper, Blick ins pers. Radix Ab Juli, jedes 1. Wochenende/Monat ausser Mai, Juni, Sept. Sa 09:30 - 17:00 h, So 09:30 - 15:00 h Individueller geistiger Weg mit Energieaufbau. Hilfe für die Spiritualität im Alltag; zum täglichen Energieaufbau und etablieren einer krisensicheren Verbindung zur göttlichen Quelle im Alltag. Die Kurse sind zwar aufeinander aufgebaut, können aber auch einzeln besucht werden. ARIE - geistiger Weg

Sa: Ausbildung/Meditation/ Erkennen von persön­lichen Blockaden, Blick ins

Radix: Kursunterlagen inkl. So: Hl. Energiemesse und danach Meditation

zum Integrieren und Festigen der empfangenen Energie.

Wenn der Mensch nicht mehr an die Existenz der göttlichen Geistenergie glaubt, sie ablehnt, überzeugt ist, dass er sie nicht braucht, oder dass sie nicht existiert. Das Licht in seinen Zellen, sein Bewusstsein und seine Psyche verdunkeln sich. Er verroht oder wird krank. Der geistige, individuelle Weg mit MTR und der Hl. Energie-Messe bieten Hilfe und zeigen wie Zweifel beseitigt, und die geistigen Reservoir gefüllt werden können.

Heilerausbildung mit

Marie Thérèse Rubin

Geistheilen und spirituelles Heilen sind nicht dasselbe

In der Verbindung mit der göttlichen Quelle geschieht spirituelles Heilen; Quantenverschränkungen entstehen. MTR hat sich als Theologin darauf spezialisiert die mystische Aussage von falsch verstandenen Bibelstellen darzulegen, damit Menschen Frieden mit den geistigen Lehren schliessen können. Die «Kirche» war ursprünglich kein Gebäude, sondern das Yin-Gefäss, welches die immanente Yang-Ausstrahlung des Schöpfergottes empfangen kann. Mit dem Wort Kirche ist somit die Menschheit gemeint. Das menschliche Empfang- und Sendegefäss ist das Bewusstsein, die Schalzentrale das Gehirn, welches den Steuerimpuls vom menschlichen Herzen (der Herzintelligenz) erhält. Das Magnetfeld des Herzens ist 5000 mal stärker als das des Kopfes. Um sich bewusst mit dem göttlichen Feld verbinden zu können, muss sich das menschliche Bewusstsein erweitern. MTR begleitet die Kursteilnehmer während der Ausbildung mit Heiligen Sakramenten und individuellen astrologischen Beratungen, welche das Seelenziel und karmische Belastungen betreffen. Kosten/Daten/Themen Ausbildungszeit: 91 Std., Selbststudium: 60 Std., Totalkosten: Fr. 1500- (zus. Bücher: Spatak, 3 Geheimnisse, Astro-Agenda = Fr. 127 - 20% = Fr. 102 .-) Kursort: Yogazentrum Sadhana, Bütikofenstrsse 16a, 3422 Kirchberg BE, Kurszeiten: 09:30-16:30, Mittagspause 30 Minuten Ausbildungsdaten: 9./10. Oktober 2021, 13./14. November 11./12. Dezember 2021, 15./16. Januar 2022, 12./13. Februar 2022, 12./13. März 2022, 9./10. April 2022

Erscheint bald!

Das neueste Buch von Marie Thérèse Rubin Dieses Buch stellt die Fortsetzung des Werkes «Die drei Heiligen Geheimnisse» der Autorin dar. Was wäre, wenn Religion und Wissenschaft gar nicht Feinde sind, sondern das Gleiche vertreten? Wenn Metaphysik die Mystik erklären könnte? Wenn die Probleme unserer Gesellschaft problemlos vom menschlichen Geist gelöst werden könnten? Wenn Marienerscheinungen auf der Erde wirklich echt waren? Immer noch aktuell:

Die drei heiligen Geheimnisse

Das Buch führt zurück zu den Wurzeln der Seelenkräfte der westlichen Kultur und zeigt in Form von drei Geheimnissen auf, dass die christliche Religion genauso spirituell und meditativ ist, wie beispielsweise der Buddhismus oder Religionen der indigenen Völker (zu ihnen gehören u.a. die Indianer Nord- und Südamerikas, die Inuit der Polarregion, die Sami in Nordeuropa, die Aborigines in Australien, die Maori in Neuseeland, aber auch gut die Hälfte der Bevölkerung von Bolivien, Guatemala und Peru). Ziel des Buches ist nicht das Aufdecken der Schwächen oder das Kritisieren von Fehlern, sondern das Aufzeigen von Hoffnungen und Chancen in der derzeitigen Krise. Die Autorin postuliert für spirituelle Mystik und den geistigen, energetischen, ganzheitlichen Menschen. Dabei thematisiert sie durchaus auch «heisse Eisen», welche als Esoterik verschrien sind. Spirituelle, energetische, religiöse, Systeme, egal wie sie heissen, entsprechen immer dem, was der Mensch daraus macht. © Marie Thérèse Rubin
S
Das Buch kaufen Das Buch kaufen
Heilerausbildung 2021 Heilerausbildung 2021 Kursflyer ARIE Kursflyer ARIE